Wieviele Haustiere leben in der Schweiz?


1 Minuten Lesezeit
24 Nov
24Nov

In der Schweiz leben über 1,6 Millionen Katzen und eine halbe Million Hunde sowie über 80'000 Pferde.

Die Anzahl der Haustiere Kaninchen und Hasen, Nager, Reptilien, Geflügel und Vögel in der Schweiz belaufen sich auf jeweils zwischen 100.000 und rund 370.000. In rund einem Drittel der Schweizer Haushalte lebt mindestens ein Haustier. Hiervon bilden diejenigen mit Katzen (21 Prozent der Haushalte) und Hunden (13 Prozent) den größten Anteil.

Ob Haustiere gehalten werden oder nicht ist abhängig von der Lebenssituation. So beträgt der Anteil der Haushalte mit Haustieren in der Schweiz bei Familien mit Kindern im Teenager-Alter rund 58%, in Wohngemeinschaften nur rund 23% und bei älteren Singles lediglich 15%. 

Die Schweizer hatten im Jahr 2017 Ausgaben für den Heimtierbedarf von insgesamt rund 600 Millionen Euro - Tendenz steigend.

Auch nach Geschlecht variiert die Haltung von Haustieren, so sind vor allem Katzen, Kleintiere und Reptilien beliebter bei Frauen als bei Männern; lediglich bei Hunden und Vögeln ist der Anteil der Haustierhaltung bei Männern gleichauf oder ein wenig höher als bei Frauen. 

Und auch die Wohnlage entscheidet über die Haltung von Haustieren. In der Stadt (rund 20% der Haushalte) werden wesentlich weniger Haustiere gehalten als auf dem Land (57%). 

Im Jahr 2019 wurden laut Bundesamt für Statistik in der Eidgenossenschaft insgesamt 80.690 Pferde gehalten. Das sind 756 mehr als im Vorjahr.

Quelle: Statista